Category Archives: Drum-Noten-Kostenlos

„Viertel Grooves 1“ aus: „Dein Weg zum erfolgreichen Drummer Band 1“ mit Playback

Hier siehst Du die „Viertel Grooves 1“ aus dem Buch: „Dein Weg zum erfolgreichen Drummer 1“ (link führt zum Buch) Ein guter Start in das Setspiel sind die Viertel Grooves!

Das Buch ist komplett auf Basis von Musik aufgebaut. Jede Lektion ist mit einem Playback und einem komplettem Track. So kannst Du ideal üben und lernst sofort, mit Musik zu spielen.

Schau Dir einfach einmal dieses Video hier an:

Hier siehst Du die Noten (komplett) von diesem Titel:

Wenn Du dieses Blatt als pdf zusammen mit dem Playback, dem Drumtrack und dem kompletten Track haben möchtest dann hier:

„Viertel Grooves 1“ pdf aus: „Dein Weg zum erfolgreichen Drummer 1“ inkl. Playback, Drumtrack & Kompletttrack

Slow Rock

Der Slow Rock ist ein beliebter Rhythmus in der modernen Musik. Sehr groovy und vielseitig einsetzbar. Manchmal wird der Slow Rock auch als 16 Beat bezeichnet. Wobei beim 16 Beat keine Tempoangabe existiert. Beim Slow Rock kann man sagen, dass das mittlere Tempo sich um die 70 bpm befindet. Ein langsamer Rock. Selbstverständlich bedarf der Slow Rock aber nicht zwangsläufig auch verzerrter Gitarren und Lederjacken… Genauso beliebt ist dieser Groove auch in Musikrichtigungen wie Hip Hop oder anderen modernen Chillout Richtungen oder Balladen.

Hier siehst Du den Slow Rock in seiner Grundform:

Eine sehr gute Möglichkeit, den Slow Rock von Anfang an methodisch fundiert zu üben, ist mein Buch: „Die Große Groove Schule 1

Dort beginnt der Groove nur mit einer Viertel unter dem Sechzehntel Ostinato (durchgehender Rhytmus)

Der Schüler bzw. Du hast dann Zeit, dich an die neue Figur der Hi Hat zu gewöhnen. Der Ausbau erfolgt dann Schrittweise zuerst durch Verschiebungen:

Dann kommen irgendwann auch mal mehr Schläge hinzu:

Natürlich ebenso mit der Bass Drum:

Es kommen dann später die Achtel Noten dazu:

Und dann auch die Achtel Offbeat Noten:

Und schließlich auch noch Kombinationen davon:

Die „Die Große Groove Schule 1“ behandelt den Einstieg in mehreren Grooves, die man auf dem Schlagzeug beherrschen sollte.
Deshalb geht es dann in: „Die Große Groove Schule 2“ weiter mit 1/16 Figuren zum Slow Rock.

Zusätzlich lernst Du auch die Rhythmischen Figuren sehr gut beherrschen, von denen es auf diesen Seiten hier auch schon einen Workshop gibt.

Du kannst hier einmal die erste Seite des Einstiegs in diesen Groove versuchen. Und vom zweiten Teil von „Die Große Groove Schule 1
Zu diesen Übungen hier gibt es auch ein Slow Rock Playalong Metronom!

Slow Rock 1
Slow Rock 2

Außerdem biete ich Dir hier auch noch eine Vorschau des Slow Rocks aus dem Band 2.
Slow Rock 3

Ich wünsche Dir viel Spaß beim grooven!
Thomas Stan Hemken

 

 

 

6/8 Fast Pop – schneller Blues – Workshop

Ein sehr schöner Rhythmus ist der Fast Blues. Drummer, die noch gern Oldies hören und spielen, kennen diesen Rhythmus meist in seiner 6/8 Standartform:

Schöner Beispielsong ist von ABBA: „I do I do I do“

Dieser Rhythmus kann auch einfach als schneller Blues gespielt werden und hat eine Menge Potential, um seine Unabhängkeit zu trainieren (Independence). Sicherlich ist er auch gut in anderen Stilrichtungen einsetzbar, der Fantasie sind da ja niemals Grenzen gesetzt 😉
Sicherlich ist man dazu geneigt, ihn mit dem gleichen Handsatz des Standart-Blues zu interpretieren:

Aber hör Dir einmal das Tempo an und stelle Dir vor, welch unausgewogene Tätigkeit dies für Rechts und Links bedeutet. Ungeübteren Drummern ist der Krampf in der Hi Hat Hand schon mal vorprogrammiert. 😉
Vor allem sollte man den Groove locker an die 4 Minuten aushalten und danach noch ein ganzes Konzert bzw. für die Tanzprofis, einen ganzen Abend spielen können 😀
Deshalb liegt es auch nahe, einen alternativen Handsatz zu benutzen, nämlich wie im Funk den wechselseitigen Handsatz (von Hand zu Hand)

Im folgenden bekommst einen Auszug aus dem Buch: „Die Große Groove Schule 1“ von mir, mit der Du dann schon mal richtig loslegen kannst. „Die Große Groove Schule 1“ ist eine sehr gelungene Sammlung von wichtigen Grooves und sollte begleitend zum Schlagzeugunterricht vorhanden sein, denn sie arbeitet relevante Grooves sehr gründlich aus, so dass sie sicher von jedem Drumschüler gespielt werden können. (neben dem Bild findest Du die pdf Datei – 4 Seiten von insgesamt 14 Seiten zu diesem Thema)

Die große Groove-Schule – Fast Blues

 

 

 

 

 

Den ganzen Workshop zum Thema:

Du möchtest gern das gesamt Thema extra? Sehr gern. Du findest alle 14 Seiten aus dem Buch hier:
Workshop Fast Blues komplett:

Playback zum Thema:

Zudem gibt es in Reihe: „Playalong Drums – Songmetronom“  ein sehr schönes Playback in Metronomform.
Hier direkt zum: 6/8 Pop (Fast Blues)

Independence Trainer in Rock-Pop-Fusion-Blues Grooves

Ebenfalls sehr zu diesem Thema zu empfehlen ist das Buch: „Independence Trainer 1“ Zu dem Thema Blues und Shuffle gibt es in diesem Buch übr 100 Seiten.
Hier einmal ein paar Auszüge davon:

Let’s groove!

Ich wünsche Dir viel Spaß und Erfolg bei der Praxis mit diesem Thema!

 

Vorspiel Stück D2 Prüfung für Musikerverband

Mein Drumschüler Laurenz O. hat erfolgreich die D2 Prüfung des Niedersächsischen Musikverbands e.V. für Schlagwerk mit „sehr gut“ bestanden. Ich hatte ihm speziell dafür ein Vortragsstück für Drumset geschrieben. Dieses Stück vereint geforderte Techniken (Rudiments) mit einen sehr gut klingendem Stück auf dem Schlagzeug.

Hier kostenlos für euch! Viel Spaß und viel Erfolg!

Euer: Thomas Stan Hemken

Advanced For Technic On Drums

Warm Up Drums – Mega

Hier bekommst Du nun vollkommen Kostenlos meine Warm-Up Übungen. Sehr ausgecheckt.
Warm Up dienen nicht nur dazu, die Muskeln zu lockern und die Bewegungen flüssig zu machen, sondern sie sollten auch dein Spiel technisch erweitern und dich darauf vorbereiten, möglichst umfangreich und flexibel im Schlagzeugspiel zu sein.
Ich habe einen Hauptgrund zu üben: „Ich möchte meinen Ideen und meiner Kreativität nicht im Weg stehen!“
Aus diesem Grunde habe ich diese Warmup Übungen erstellt. Seit einiger Zeit teste ich sie und ich bin damit sehr sehr zufrieden.
Zuerst hatte ich überlegt, dieses tolle Ergebnis für einen geringen Preis anzubieten, nun aber habe ich mich entschieden, sie kostenlos zur Verfügung zu stellen.
Vielleicht magst Du mich unterstützen, indem Du meine Facebookseite besuchst: https://www.facebook.com/Drums-Online-251714661617049/
Folge mir auf Twitter: @StanDrumOnline

Let’s Groovin!

Warm Up Drums – Drumset

Four On The Floor – Dance, Techno, House, Pop, Schlager, Tanzmusik

Four On The FloorWorkshop – Trainer 5 Seiten

„Four On The Floor“ bezeichnet einen Rhythmusstil, bei dem die Bassdrum relativ gleichmäßig durch „viertelt“. Das heißt, dass die Bass auf 1, 2, 3, 4 gespielt wird.

Dieser Groove ist sehr populär und findet sich in vielen modernen Rhythmen, wie z.B. Dance, House, Tecno, Pop aber auch in Schlager und im Allgemeinen in der Tanzmusik wieder.

Die Tatsache, dass die Bass „nur“ geviertelt wird, verleitet aber all zu häufig schnell zu der falschen Annahme, dass dieser Groove nun deswegen leicht sei und wird gern mal vernachlässigt. Und ich weiß aus der Erzählung von diversen Bandleadern, dass sie schon virtouse Drummer engagiert haben, die sich aber schon nach 2 Stunden auf einer Tanzveranstaltung mit Krämpfen durch den Abend gequält haben. Da war es dann vorbei mit dem schnell verdienten Geld…

Nun, das muss natürlich nicht sein, denn erstens macht es wirklich Sinn, sich auf diese Grooves vorzubereiten und zweitens machte dieser Groove auch für den echten Drummer (also nicht nur für den toten Japaner aus der Konserve) richtig Spaß. Denn auch dieser Groove bietet viele Möglichkeiten für den kreativen Umgang.

Ich habe aus diesem Grund diese Ausarbeitung hier gemacht, um gut auf diese Grooves vorzubereiten und Ideen in die Hand zu geben, was man alles damit machen kann und wie schön er sich variieren und verfeinern lässt. Das macht den „echten“ Drummer dann interessant, spontan und Ideenreich. Außerdem findet dieser Groove auch leichter Zugang zu anderen Musikstilen und kann beim Composing des Drummers dann auch anerkennende Wirkung im neuen Song einbringen.

Ich beginne den Workshop mit der traditionellen Offbeat Hi Hat Figur. Dann stelle ich noch andere Hi Hat Ostinati vor und stelle die gleichen Noten noch einmal ohne Hi Hat Ostinati zur Verfügung, damit Du deine eigenen Hi Hat Figuren einbauen kannst. Dies fördert die Kreativität noch einmal.

Ich wünsche viel Spaß mit diesem ausgiebigem Workshop und freue mich auf dein Feedback über diesen Workshop!

Viele Grüße,

euer: Thomas Stan Hemken

Download pdf
Four On The Floor Example

Den kompletten Workshop über 22 Seiten bekommst Du: Four On The Floor

Blues Variationen

 

 


Blues Variationen
Über 3 Seiten kannst Du hier deine Blues Variationen trainieren. Wenn Du Gefallen daran findest, dann hole Dir unbedingt die vollständigen 15 Seiten der Blues Variationen dazu!

Diese Grooves sind ein Auszug aus: „Die große Groove Schule 1″
Das Buch ist die ideale Ergänzung zu jeder Drum-Schule, denn es behandelt sehr ausführlich die wichtigsten Grooves und lässt quasi keine Lücken.
Schau Dir das Buch hier näher an! „Die große Groove Schule 1“ (überall im Handel zu erhalten! ISBN: 9783738659832)
Dieses Buch gibt es auch als eBook! Überall im Handel! ISBN: 9783739280714
Viel Spaß beim bluesen 😉

Blues Variationen 1

Hi Hat Offbeat 1

Hi Hat Offbeat open

 

Hi Hat Offbeat 1. Teil aus dem Buch: „Die Große Groove Schule Band 1
Heut oft gehört und oft gebraucht, wenn die Songs aus den Charts am Drumset interpretiert werden. Hi Hat Offbeat geöffnet. Hier eine Ausschnitt dieser Technik aus dem Buch (oben genannt). Wer als Drummer mehr Herausforderung braucht, sollte sich das Buch: Independence Trainer 1, Independence Trainer 2, Paradiddle Fills oder Groups Workshop ansehen.
Alle meine Bücher gibt es als eBook oder als Printbuch.

Hi Hat Offbeat open