Achtel Grooves – Die Achtel Noten

Mit dem Einstieg in die Achtel Noten beginnt eine ganz große Ära, denn Achtel Noten sind wohl die am häufigsten gespielten Noten am Drumset überhaupt. Natürlich heißt das nicht, dass es hier mit der Ausbildung endet – nein, die große Welt des Schlagzeugs beginnt hier. Du wirst Dich aber schon wundern, wie häufig die Achtel Noten im Rhythmus vom Schlagzeug vorkommen.

Die Möglichkeiten des Online Schlagzeugunterrichts findest Du hier kostenlos als Beispiel!

Auf dieser Seite möchte ich Dir einmal ein Beispiel zeigen, wie Schlagzeugunterricht online aussehen könnte. Diese Möglichkeiten werde ich in naher Zukunft immer weiter ausbauen! Ich freue mich darauf, wenn Du mich dabei unterstützen möchtest, indem Du mir z.B. per Kontakt Deine Anregungen und Wünsche mitteilst. Außerdem wird die Möglichkeit gegeben, Dich als Member auf diesen Seiten anzumelden und ich würde mich auch sehr über eine Spende freuen, falls Du dies tun möchtest. Die Arbeit und das Material, um diese Seiten auszubauen, sind doch wirklich unglaublich aufwendig.

Eine Spende wird zu 100% für den Aufbau und den Erhalt dieser Seiten eingesetzt.

Beginnen wir mit der Einleitung in die Achtel Noten!
Achtel Noten sind genau doppelt so schnell wie Viertel Noten und deshalb sind es im gleichen Zeitraum auch doppelt so viele Noten.
Wenn Du als Beispiel die Viertel Noten zählst:

Musst Du ja bei acht Noten (was Achtel Noten sind) theoretisch bis Acht zählen. Praktisch aber nicht. Denn zum Einen verwirrt das eher und zum Anderen ist das ungünstig, weil die Zahl Sieben zwei Silben hat – somit würdest Du neun Schläge machen.
Außerdem ist die Taktangabe ja bereits 4/4 (Vier Viertel Noten), also ist es wohl am sinnvollsten, die Zahlen bis Vier zu belassen. Deshalb nutzen wir nun einen kleinen Trick und zählen zu jeder Zahl ein “+ = und”.

Das Ganze würde dann folgendermaßen klingen bzw. auch im Notenbild aussehen:

Beispiel für Achtel Noten in Schrift und Klang

Noten: Zählen muss nicht sein!

Für viele Menschen, besonders für jüngere Kinder ist das mit dem Zählen eine schwierige Sache. Da hat sich bei blumigen und logischen Erklärungsversuchen schon manch ein Musiklehrer schon die Zähne ausgebissen. Das Problem ist eben, dass Zahlen etwas logisches sind aber nicht jeder möchte oder kann im Zusammenhang mit Musik logisch denken. Beobachtet euch einfach mal dabei und vor allem jüngere Schüler, falls ihr selbst unterrichtet. Sobald sie das Zählsystem tatsächlich begriffen haben und fleißig zählen schaust Du oft in traurige Gesichter – ES MACHT KEIN SPASS!

Dabei geht es viel leichter, nämlich mit Sprache. Wir Menschen sind Sprachgenies – besonders die jüngeren Menschen, denn gerade diese lernen in Rekordzeit Sprachen und das mühelos. Also warum so quälen?

Versuchen wir es doch einmal mit folgendem Sprachsystem:

Spiele das Video oben ab und probiere dazu die Sprache hier! Das Video müsste in Schleife Spielen, so dass Du das immer wieder probieren kannst.

Wenn das klappt, probiere es doch einmal mit dem Stück unter diesem Text! Lass Dir Zeit dabei! Es muss nicht sofort klappen. Gewöhne dich beim Erlernen eine Instruments lieber daran, dass alles eine Weile dauert. Mach Dir einen Spaß daraus!
Zum Beispiel so: “Merke Dir beim ersten Durchlauf, wie weit Du kommst! Versuche beim zweiten Durchlauf weiter zu kommen! Es ist wie ein Hindernislauf. Irgendwann schaffst Du das. Wenn Du das zählen kannst, dann spiele es erst auf der Trommel!”

Übung: Achtel Noten auf der Kleine Trommel

Übung für Achtel Noten auf der kleinen Trommel

Achtel Grooves

Als “Grooves” werden Rhythmen am Schlagzeug bezeichnet. Bei den Achtel Grooves gibt es zumeist ein Achtel Ostinato auf der Hi Hat oder dem Ride Becken. Ostinato ist die musikalische Bezeichnung für eine Figur, die immer wiederholt wird.

Hier bekommst Du eine Einführung aus dem Buch: “Die Große Groove Schule 1”
Das Buch ist eine Aufbauschule für Drumgrooves, die eine ideale Ergänzung zu jeder Schule und jedem Unterricht ist. Wenn Du möchtest, schau Dir das Buch hier einmal an:

Achtel Grooves 1 aus: “Die Große Groove Schule 1”

Im folgenden Video zeige ich Dir einmal einen sehr guten Einstieg in das Spiel mit den Achtel Noten auf der Hi Hat. In diesem Video spiele ich “Cross-Handed”, das bedeutet, dass ich als Rechtshänder die Hi Hat mit gekreuzten Armen spiele, da diese sich standardmäßig auf der linken Seite der Snare befindet. Es geht aber auch anders, nämlich Open-Handed. Bei der “Open-Handed” Technik spielst Du auch als Rechtshänder die Hi Hat mit der linken Hand. Die Armhaltung ist somit “Offen”. Ich spiel das zwischendurch sehr gerne und unterrichte das auch so, dass meine Schüler von vornherein beide Techniken etablieren. Ein riesiger Vorteil beim sofortigen Erlern der Technik ist, dass es die linke Hand sehr gut mittrainiert und man auch die Independence (Unabhängigkeit) sehr gut schult.
Diese Technik wird von meinem ehemaligen Dozenten: “Claus Hessler” sehr gut dargeboten und er hat auch einige gute Bücher und Videos zu diesem Thema veröffentlicht.

Achtel Grooves 1 – Die Große Groove Schule 1

Im nächsten Video kannst Du nun selbst probieren. Du bist nun der Schlagzeuger! Die Noten laufen mit und die Musik ebenfalls. Du hörst allerdings kein Schlagzeug, denn Du bist ja der Drummer. Du spielst mit einem Playalong, welches ich speziell zum Üben erstellt habe. Dieses Playalong kannst Du auf dieser Seite laden, um selbst damit zu üben. Es ist sehr lang und liegt in verschiedenen Geschwindigkeiten vor, damit Du ausreichend Zeit hast, deine Rhythmen damit zu üben und die Geschwindigkeit Deinem Bedürfnissen anzupassen.
Aber zuerst einmal das Übungsvideo:

Online Lektion – Achtel Grooves 1

Jetzt hast Du einen guten Einstieg in die Achtel Grooves hingelegt – SEHR GUT!
Nun kann es weitergehen mit vielen Interessanten Grooves, Übungen, Songs etc.

Die Übungen dieser Seite kommen aus dem Buch: “Die Große Groove Schule 1”.
Wirf doch einmal ein Blick in dieses Buch, indem Du auf den Link unten klickst:

Vorspielstück 1 – Dein erster Gig am Drumset

Jetzt geht es los, Du hast die erste Etappe geschafft und nun kommt zum Abschluss ein Vorspielstück. Damit ist gemeint, dass das folgende Stück als Song aufgebaut ist und nicht mehr nur als Übung.
Du dürftest mit dem folgenden Song keine großen Probleme haben, denn er repräsentiert alles, was Du bisher gelernt hast! Trotzdem solltest Du die Phase des Einprobens nicht unterschätzen! Willkommen in der Welt der Musiker! Ja, tatsächlich, wir üben die Stücke immer noch ein – egal wie lange wir Musik machen.

Einproben eines Songs am Drumset

  • Schau Dir das Stück auf den Noten in Ruhe an!
  • Lass die Musik mit dem Drums laufen und lies die Noten mit! Tu dies so lange, bis Du wirklich verstanden hast, was da steht und Du leicht beim Lesen folgen kannst!
  • Wenn Du magst, mach Airdrumming – also trommle in der Luft mit – das bringt tatsächlich eine ganze Menge!
  • Probe die Noten am Schlagzeug gut ein!
  • Versuche nun mit Metronom im vorgegebenen Tempo zu spielen! Dadurch hast Du die Möglichkeit, im Songtempo zu üben und zu wiederholen, falls Du Stellen hast, die Du noch mehr üben solltest. *
  • Spiel nun das Stück mit der Musik – lass am Anfang ruhig die Musik mit dem Drums laufen – das hilft.
  • Zum Schluss spielst Du das Stück als Drummer mit der Musik ohne Drums.

*Tip: Du kannst an Stelle des Metronoms auch mit dem Drumtrack spielen! Die sind beim Buch und bei dieser erwerbbaren Lektion dabei!

Vorspielstück 1 – (die ersten beiden Reihen)

Du siehst hier einen Ausschnitt vom Vorspielstück 1. Diese Lektion kommt aus dem Buch: “Dein Weg zum erfolgreichen Drummer 1

Du kannst diese Lektion aber auch einzeln erwerben. Beim Erwerb ist folgendes enthalten:
1. Vorspielstück 1.pdf
2. Playalong mit Drums
3. Playalong ohne Drums
4. Drumtrack

Hier bekommst Du diese Lektion: “Vorspielstück 1

2,99€ – In den Warenkorb enthält 19% Mwst.

Viertel Grooves mit Toms

Nachdem Du in den ersten Lektionen “Rechts und Links 1 bis 3” schon gut den Umgang mit den Toms gelernt hast, bauen wir nun Deine Kenntnisse mit dem Fill In am Drumset aus. Schlagzeuger spielen meist ein oder zwei Takte vor den Übergängen musikalischer Abschnitte einen Fill In. Gekürzt sagt man auch einfach Fill dazu. Ich finde, man kann das kaum ins Deutsche übersetzen… Auffüllen? mmh… Einfüllen? mmh… einen “Einwurf” könnte man es auch nennen oder ein “Signal”, wie es im Latin oft vorkommt. Bleiben wir beim Fill In. Der Fill In unterbricht den laufenden Rhythmus (Groove) und bringt ein Zwischenspiel mit den Toms und Becken ein. Er kann aber auch auf der Snare, Bass oder wo Du willst gespielt werden. Wichtig ist, dass er sich deutlich absetzt und ein gutes Zeichen für die Hörer oder die Mitmusiker gibt: “Achtung, jetzt kommt was neues!”

Wir üben hier die ersten Fills mit nur einem Takt Groove und dann kommt der Fill. Du solltest jede Reihe richtig gut üben! Mit der Musik macht das natürlich sehr viel Spaß.

Die Übung zusammen mit der Musik kommen aus dem Buch: “Dein Weg zum erfolgreichen Drummer 1“. Besorge Dir das Buch oder kaufe Dir hier die Lektion zum Download inklusive 3 Musiktracks.
Hier bekommst du einen Einblick in die Seite und darunter das Video zu dieser Lektion.

Hier noch einmal die Links:
Buch: Dein Weg zum erfolgreichen Drummer 1
Lektion direkt kaufen: Viertel Grooves mit Toms

Viertel Grooves 1

Bei den Viertel Grooves bezieht sich der Name auf die Viertel Noten der Ostinati (plural – Ostinato). Ein Ostinato ist eine immer wiederkehrende rhythmische Figur – in diesem Fall die Viertel Noten auf der Hi Hat oder gern auch auf dem Ride Becken.

Hier bekommst Du eine einfache Übung zum Einstieg. Achte darauf, dass die Hi Hat mit der Bass bzw. mit der Snare absolut synchron sind. Benutze auf jeden Fall auch ein Metronom, damit Du im gleichen Tempo bleibst. Bei den folgenden Übungen habe ich das Metronom auf 80 Beats per minute (80 bpm) gestellt. Auf Deutsch: ” 80 Schläge pro Minute. Es gibt auch ein Playalong, welches ich speziell zum Üben erstellt habe. Du kannst es unten zusammen mit der kompletten Lektion erwerben.

Übe einmal diese Übung zusammen mit dem Audio unter dem Bild. Spiele wirklich immer genau auf die Viertel Hi Hat, die Du in dem Audio hörst. Tip: Bleibe mit der Hand ständig in Bewegung! Der Schlag beginnt oben und federt wieder nach oben zurück. Das nennt man: “Fullstroke”.

Viertel Hi Hat Ostinato
Lesson: Viertel Hi Hat – 80 bpm

Weiter geht es mit der Hi Hat und der Bass zusammen. Unterschätze die Wirkung dieser Übungen nicht! Indem Du dies hier genau übst und auch gern immer mal wieder – auch wenn Du schon fortgeschritten bist, wirst Du immer genaue im Timing und das ist schließlich sehr wichtig für Drummer!

Viertel Groove mit Hi Hat und Bass Drum
Lesson: Viertel Hi Hat & Bass – 80bpm

Nun das Gleiche mit der Snare. Auch hier: “Übe oft und sehr genau!” Achte auf eine gleichmäßige Bewegung beim Fullstroke!

Viertel Groove mit Hi Hat und Snare Drum
Lesson: Viertel Hi Hat & Snare – 80bpm

Zum Abschluss ein sogenannter Downbeat. Das bedeutet, dass die Schwerpunkte dieses Grooves (Rhythmus) auf den Vierteln liegt. Dieser Groove kommt schon häufig vor.

Viertel Groove mit Hi Hat, Bass Drum und Snare Drum
Lesson: Viertel Hi Hat, Bass Drum & Snare Drum

Dieses Thema kommt in der Schlagzeugschule: “Dein Weg zum erfolgreichen Drummer” vor und in dem Buch: “Die Große Groove Schule 1“. Ein Blick (klick auf die Namen) in diese Bücher lohnt sich!

Viertel Grooves in: “Dein Weg zum erfolgreichen Drummer 1”

Schau Dir hier einmal die Viertel Grooves aus dem Buch oben an. Sie sind gegliedert in Viertel Grooves 1, Viertel Grooves 2.

Viertel Grooves 1 aus: “Dein Weg zum erfolgreichen Drummer 1”
Video zu: Viertel Grooves 1

Du siehst hier den Aufbau der Übung. Es gibt drei Tracks zu diesen Übungen.
1. Playalong mit Drums
2. Playalong ohne Drums
3. Drumtrack (nur Drums)
Wenn Du diese Lektion einmal probieren möchtest, kannst Du sie hier erwerben:
Viertel Grooves 1

Weiter geht es dann mit den “Viertel Grooves 2” in dieser Schule. Diese bauen Deine Kenntnisse dann einfach aus.

Viertel Grooves 2 aus: “Dein Weg zum erfolgreichen Drummer 1”

Auch diese Lektion kannst Du hier erwerben. Im Download enthalten sind wieder:
1. Viertel Grooves 2.pdf
2. Playalong mit Drums
3. Playalong ohne Drums
4. Drumtrack (nur Drums)
Du erhälst diese Lektion hier: “Viertel Grooves 2

Viertel Grooves in: “Die Große Groove Schule 1”

“Die Große Groove Schule 1”

Die Große Groove Schule wurde entwickelt, um die Grooves, die man während seiner Ausbildung am Schlagzeug lernt, noch besser ausarbeiten zu können. Sie setzt vor allem darauf, die Aspekt – also die Möglichkeiten von Grooves auszuleuchten und zu trainieren. Es geht aber vor allem darum, so viel wie möglich zu spielen und gleichzeitig lesen zu lernen. Wiederholung ist eben alles!
Auch die Viertel Grooves werden in dem Buch sehr genau behandelt und zwar aufgeteilt in: “Die Viertel Grooves 1” und “Die Viertel Grooves 2”. Diese Aufteilung ist jedoch etwas anders als im Buch: “Dein Weg zum erfolgreichen Drummer”. Denn im Buch “Die Große Groove Schule 1” sind zwei völlig verschiedene Varianten damit gemeint.
Da dies aber die Einführung in dieses Thema ist, zeige ich hier Beispiele aus dem Kapitel: “Viertel Grooves 2”

Viertel Groove mit 1 Snare: “Die Große Groove Schule 1”

Dieses Beispiel zeigt, dass hier alle möglichen Positionen von Schlägen auf den Viertel Hi Hat durchgenommen werden. Hier ist es 1 Snare Drum Schlag, der nun auf allen Positionen geübt wird.

Viertel Groove mit 1 Bass aus: “Die Große Groove Schule 1”

Dann folgt ein Schlag auf die Bass Drumm (bzw. ein Tritt ;-))

Viertel Groove mit 2 Bass und 1 Snare aus: “Die Große Groove Schule 1”

Dann folgen sämtliche Kombinationen, bis alle Möglichkeiten ausgeschöpft sind.

Viertel Groove mit 1 Bass und 2 Snare

So geht es dann fleißig weiter. Wenn Du diese Lektion erwerben möchtest, kannst Du das hier gern tun. Die Lektion umfasst 4 Saiten im pdf Format. Dazu gebe ich Dir ein Playalong, wo Du dann zu üben kannst. Ich empfehle Dir, jeden Groove (jeden Takt) vier mal zu wiederholen! Dann bist Du einigermaßen Sicher, dass Du den Groove kannst. Acht mal geht natürlich auch 😉 Diese 4 Seiten und den passenden Playalong im Tempo 80 bekommst Du hier: “Viertel Grooves 1” aus: “Die große Groove Schule 1”
Ich kann nur sagen, sich das Buch zu holen lohnt sich auf jeden Fall! Du kannst gern einmal hier einen Blick hinein werfen. “Die große Groove Schule 1